Schüleraustausch

„Jede neue Sprache ist wie ein offenes Fenster, das einen neuen Ausblick auf die Welt eröffnet und die Lebensauffassung weitet.“
Frank Harris (1856-1931)
 
inter
Allgemeine Merkmale und Ziele des Schulaustauschs

 

Der Schüleraustausch an unserer Schule ist einer der am meisten erwarteten Momente unserer SchülerInnen, die Gelegenheit, in der man in die Sprache und Kultur eintauchen kann, die man viele Jahre lang gelernt hat.

 

Um den Austausch erfolgreich zu gestalten und das Beste aus dem Aufenthalt in Deutschland zu machen, ist es notwendig, sich über die Ziele eines Schulaustausches bewusst zu sein und mit Lehrern, Eltern und Schülern zusammenzuarbeiten.

 

Keinesfalls sollte der Austausch mit einer Reise für Tourismus und Freizeit verwechselt werden, sondern mit einem Prozess des Lernens und der persönlichen Entwicklung, einer großen Chance, sich auf Studium und Berufsleben vorzubereiten.

 

interc

Der Austausch verlangt von unseren Schülern die gleichen Qualitäten, die das International Baccalaureate Programm vorschlägt und die im Folgenden näher erläutert werden, um darüber nachzudenken, was wir von unseren Schülern erwarten sollten.

 

Der Schüleraustausch ist ein praktisches Lernen, denn wir sind alle IB-Schüler.

 

Mutig, weil sie sich der Herausforderung stellen, alleine in ein fernes Land zu reisen und ungewohnte Situationen mit Weisheit und Entschlossenheit angehen.

 

Gute Kommunikatoren, weil sie sich sicher und kreativ in einer anderen Sprache ausdrücken und mit allen Arten von kommunikativen Situationen souverän und angemessen umgehen.

 

Aufgeschlossen, weil sie ihre eigene Kultur schätzen und in der Lage sind, sich in eine 

andere Kultur zu integrieren, indem sie kulturelle Unterschiede, so groß sie auch sein mögen, respektieren und überwinden.

 

interc

Ausgeglichen, weil sie wissen, wie sie das körperliche, geistige und emotionale Gleichgewicht während ihrer Reise aufrechterhalten können, um ihr eigenes Wohlbefinden und das der anderen zu erreichen.

 

Wissbegierig, weil sie neugierig sind und Freude daran haben, von Beginn ihres Aufenthalts in Deutschland an neue Aspekte der Kultur und der Sprache kennenzulernen.

 

Informiert und gebildet, weil sie sich ein tieferes Wissen über die deutsche Sprache und Kultur aneignen und ihr Wissen in den verschiedensten Disziplinen vertiefen.

 

Integral, weil sie sich während ihrer Reise als ehrlich und verantwortungsbewusst erweisen und die Regeln und Gesetze ihres Gastlandes mit einem Sinn für Gerechtigkeit und Respekt für andere respektieren.

 

Denker, weil sie kritisch und kreativ sind, wenn es darum geht, komplexe Probleme während der Fahrt anzugehen und begründete Entscheidungen zu treffen.

 

Reflektierend, weil sie ihr Lernen während der Reise auswerten, ihre Erfolge anerkennen und aus ihren Grenzen lernen und diese überwinden.

 

Fürsorglich, weil sie Einfühlungsvermögen, Sensibilität und Respekt für die Bedürfnisse und Gefühle anderer zeigen, insbesondere in ihrer Gastfamilie und ihrer Gastschule. Sie helfen anderen und respektieren die Umwelt.

 

Aus diesem Profil lassen sich auch die Ziele des Austausches ableiten, die sowohl Eltern als auch Lehrer mit den Schülern erarbeiten und reflektieren sollten.

 
Ziele
 
  • Das Kennenlernen der deutschen Kultur und Vertiefung der deutschen Sprache.
  • Eine reife und selbstverantwortliche Haltung während des gesamten Austauschprozesses zu entwickeln.
  • Autonomie und Unabhängigkeit als Person zu entwickeln.
  • Eine tolerante Haltung gegenüber anderen Kulturen zu entwickeln und zu wissen, wie man mit kulturellen Unterschieden umgeht.
  • Das Profil eines erfolgreichen Lerners im Leben entwickeln - IB-Profil.
  • Um die die Schulforderungen zu erfüllen, die alle Schüler bei ihrer Rückkehr vorzeigen müssen.
  • Um eine Kultur des Friedens und der Toleranz aufzubauen.
  • Sich zu informieren und zu motivieren, in Deutschland zu studieren (Hausaufgabe im Fach Deutsch, die bei der Rückkehr abgegeben wird).
  • Die eigene Kultur besser zu schätzen und wertzuschätzen.
 

Informationen zum Schüleraustausch 2022: 

Bewerbung online (nur mit Schul-E-Mail)

 

Option A für Klassenstufen S3 und S4 (9. und 10. Klasse)

  • Zeitraum: ab 17.09.2022 – Rückkehr vor 1. Schultag 2023
  • Teilnahmebedingungen:
    • Notendurchschnitt mind. 75
    • kein Fach unter 51 im Durchschnitt des 1. und 2. Trimesters 2022
    • Verhaltensnote 1 oder 2 in allen Trimestern
    • keine Zwischenfälle
  • weitere Bedingungen:
    • Austausch nach Deutschland, Schweiz und Österreich
    • an Schulen mit 10 bis 13 Jahren Unterricht
    • Aufnahmebestätigung der Austauschschule und Einladung der Gastfamilie müssen an die Schule weitergeleitet werden

 

Option B für Klassenstufe S4

  • Zeitraum: Abreise ab 09.07.2022 – Rückkehr vor 1. Schultag 2023
  • Teilnahmebedingungen:
    • Notendurchschnitt: mind. 85
    • B1 im DSD I
    • Im 2. Trimester Bearbeitung des Stoffes des 3. Trimesters von einigen Fächern
    • kein Fach unter 51 im Durchschnitt des 1. und 2. Trimesters 2022
    • Verhaltensnote 1 oder 2 in allen Trimestern
    • keine Zwischenfälle
  • weitere Bedingungen:
    • Austausch nach Deutschland, Schweiz und Österreich
    • an Schulen mit 10 bis 13 Jahren Unterricht
    • Aufnahmebestätigung der Austauschschule und Einladung der Gastfamilie müssen an die Schule weitergeleitet werden (hier hochladen)

 

Daniel von Freyberg

[email protected]